Donnerstag, 29. September 2016

[Aktion] Top Ten Thursday #46

Veranstaltet von Steffis Bücherbloggeria

Das Thema für diese Woche lautet: 10 Bücher von deiner Wunschliste. Das Thema diese Woche ist eigentlich kein Problem, aber meine Wunschliste ist sehr lang und somit ist es schwer sich auf nur 10 Bücher zu begrenzen, denn es sind so viele wundervolle Bücher auf meiner Wunschliste. 

         9783423717076      Dark Elements - Steinerne Schwingen  Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Mittwoch, 28. September 2016

[Aktion] Reihenvorstellung #10

Ich möchte euch gerne jeden Mittwoch eine Reihe vorstellen, die ich in meinem Bücherregal stehen habe, oder auch eine Reihe die auf meiner Wunschliste steht. Es gibt viele wunderbare Reihen die einen begeistert haben, aber auch Reihen die einen enttäuscht haben und auch Reihen die viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Ich weiß nicht, ob es so eine Aktion schon gibt, aber ich würde mich freuen, wenn andere mitmachen würden. Vielleicht entdeckt man so auch neue Reihen, die man gar nicht auf dem Schirm hatte. Wenn ihr daran teilnehmt, dann postet doch euren Link unter den jeweiligen Blogposts.

        

Diese Reihe mag ich super gern. Ich habe sie vor etlich Jahren angefangen zu lesen. Ich war und bin noch immer begeistert von dieser Reihe. Ich mag sie noch immer super gerne lesen. Wobei ich gestehen muss, dass ich den letzten Band immer noch nicht gelesen habe. Das muss ich dringend nachholen. Mich bin sehr angetan von dieser Reihe, da mich die griechische Mythologie sehr interessiert und ich diese sehr spannend finde. Ich habe auch schon einige andere Reihen gelesen, die mit der griechischen Mythologie zu tun haben und ich bin immer wieder fasziniert von diesen Büchern.

Hat jemand von euch diese Reihe schon gelesen? Wie fandet ihr sie? 


Dienstag, 27. September 2016

[Aktion] Cover Monday #42

Veranstaltet von The emotional life of Books



So wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade
vorm Kaminfeuer …

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …
Quelle: cbt


Dieses Cover gefällt mir sehr gut. Es macht einen sehr verträumten Eindruck. Ich finde die Farben passen sehr zusammen und harmonieren auch miteinander. Der Klappentext von diesem Buch gefällt mir sehr gut und ich würde auch lesen wollen. Die anderen beiden Bücher von Jay Asher "Tote Mädchen lügen nicht " und "Wir beide irgendwann" habe ich auch gelesen und sie waren sehr gut. Wobei mir persönlich "Tote Mädchen lügen nicht" am besten gefallen hat. Dieses Buch wird auch als 13 teilige Netflix Serie erscheinen und da bin ich gespannt drauf. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses neue Buch von Jay Asher. Das Buch erscheint am 31. Oktober 2016.

Montag, 26. September 2016

[Rezension] Mary Simses - Der Sommer der Sternschnuppen

Verlag: Blanvalet
Datum: 18. April 2016
Seiten: 448
Original: The Rules of Love and Grammar

Inhalt:
Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander ...

Quelle: Blanvalet

Meine Meinung:
Zuerst einmal muss man bei diesem Buch das wunderschöne Cover hervorheben. Ich muss sagen, das ich dieses Cover wunderschön finde. Es trifft genau meinen Geschmack und auch die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Auch der Klappentext klingt super spannend. Die einzelnen Überschriften der Kapitel sind auch sehr originell. Jedes Kapitel fängt mit einer Rechtschreibregel und ein Beispielsatz an. 

Der Schreibstil lässt sich genau wie in ihrem ersten Buch super gut lesen. Er ist sehr leicht und die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Ich mag ihren Schreibstil sehr. Die ganze Geschichte aus der Sicht von Grace erzählt. Als Leser bekommt einen guten in die Gefühle und Gedanken von Grace.

Die Charaktere fand ich super herausgearbeitet von der Autorin. Sie sind alle sehr detailliert und zeigen von vielen Seiten. Grace hat mir besonders gut gefallen. Ich finde die Kapitelüberschriften passen einfach wunderbar so ihr, da sie Korrekturleserin ist und somit wert auf eine gute Rechtschreibung legt. Das könnte ich sein, da ich die Leute mich auch des öfteren verbessere. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen.

Dieses Buch ist nicht nur ein reiner Liebesroman. Es zeigt auch wie man versucht mit dem Verlust eines Menschen umzugehen. Grace hat sehr viel mit Schuldgefühlen zu kämpfen. Es geht einem sehr nah, denn sie entwickelt sich weiter und versucht damit klar zu kommen. 

Fazit:
Ein wunderschönes Buch mit einer umso schöneren Geschichte. Dennoch muss ich sagen, dass mir persönlich irgendetwas an der Geschichte gefehlt hat, ich aber selber nicht sagen was es ist. Ich mag dennoch die Bücher von Mary Simses und bin gespannt, was da noch so von ihr kommt. 

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Punkten. 

Andere Bücher der Autorin:
- Der Sommer der Blaubeeren

Sonntag, 25. September 2016

[Rezension] Sophie Jordan - Infernale

Verlag: Loewe Verlag
Datum: 15. Januar 2016
Seite: 384
Reihe: Infernale
Original: Uninvited

Inhalt:
Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet. 
Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand. 
Niemand sagte: Das geht nicht. 
Niemand sagte: Mörderin. 

Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin? 

Quelle: Loewe Verlag

Meine Meinung:
Das Cover von diesem Buch gefällt mir sehr gut. Die Farben harmonieren wunderbar miteinander. Auch der Klappentext hört sich super interessant an und verspricht viel Spannung. 

Ich muss sagen, dass ich sowas von begeistert bin von diesem Buch. Der Schreibstil von diesem Buch ist einfach richtig gut. Die Autorin versteht ihre Leser gekonnt in denn Bann der Geschichte zu sehen. Als Leser kann man das Buch nicht weglegen, denn man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Also bei mir war es so. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Der Schreibstil von Sophie Jordan lässt sich super flüssig und leicht lesen. Dieses Buch ist ein absoluter Pageturner. 

Ich persönlich finde, dass dieses Buch auch sehr zum Denken anregt. Was würde man selber tun, wenn man in der Situation von Davy steckt? Sehr oft wurde schon diskutiert in wie weit unser eigenen Handlungen und auch die Gefühle, von der eigenen DNA abhängt. Doch in wie weit kann diese Verbindung selber beeinflussen und sogar vielleicht ändern. Das ist es worauf die Geschichte hinaus läuft wie ich finde. 

Die Charaktere in diesem haben mir richtig gut gefallen und man kann sich als Leser auch sehr gut in sie hinein versetzen. Davy hat mir von Anfang an richtig gut gefallen. Man kann merken das sich die Autorin viel Mühe mit den Charakteren gegeben hat. Auch die Nebencharaktere sind nicht zu verachten, man erfährt viel über sie und man kann sich ein gutes Bild von ihnen machen. Am allermeisten gefällt mir die Entwicklung, die manche Charaktere durchleben.

Ich persönlich würde dieses Buch sehr wahrscheinlich nicht als Dystopie einordnen. Für mich ist dies eine negative Sichtweise der Zukunft, die wie ich finde gar nicht so abwegig ist. Beim Lesen bekommt man das Gefühl, dass dies sehr real sein könnte. Dieses Buch ist super spannend und ich kann es nur weiter empfehlen. Ich bin schon super gespannt, wie es im zweite und auch letzten Band weiter geht. Der zweite Band Infernale 02 Rhapsodie in Schwarz erscheint am 13. Februar 2017.

Mein Fazit:
Ein toller Anfang mit sehr offenem Ende, das seine Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Ich kann es nur weiter empfehlen. 

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.


Donnerstag, 22. September 2016

[Aktion] Top Ten Thursday #45

Veranstaltet von Steffis Bücherbloggeria

Das Thema für diese Woche lautet: 10 Bücher, die alter sind als 5 Jahre. Das sollte nicht so schwer sein 10 Bücher zu finden. 

  Grim - Das Siegel des Feuers - Gesa Schwartz - Taschenbuch    9783423623278    Verliebt in einen Vampir - Lynsay Sands - Taschenbuch  Wie angelt man sich einen Vampir?  Gebieterin der Dunkelheit - Lara Adrian - Taschenbuch  Sakrileg - The Da Vinci Code - Dan Brown - Taschenbuch  

Dienstag, 20. September 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen #48



A Court of Thorns and Roses1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Moment  A Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas und befinde mich derzeit auf Seite 111.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Then he shrugged, too stiff to be genuine.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Auf das drängen meiner besten Freundin hin, habe ich mir dieses Buch und den zweiten Band bestellt. Ich muss sagen, dass ich super begeistert bin von diesem Buch und ich kaum abwarten kann, wohin die Geschichte führt. Dieses Buch hatte mich schon nach 30 Seiten. Dieses Buch kann ich jedem nur weiter empfehlen. 

4. Auf welches Hobby würdest du ausweichen, wenn es morgen plötzlich keine Bücher mehr gäbe, und deine vorhandenen auch alle nicht mehr da wären?
Das ist nicht so einfach. Ich denke ich würde sehr wahrscheinlich ausweichen auf das Malen oder auf das Fotografieren.