Montag, 23. Januar 2017

|Aktion| Cover Monday #55

Findet statt bei Moyas Buchgewimmel

Wie die Luft zum Atmen - Brittainy C. Cherry - PB
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen. Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.
Quelle: LYX

Das Cover von diesem Buch gefällt mir sehr gut. Dieses Cover ist in verschiedenen Grautönen gehalten und das gefällt mir sehr. Was mir aber meisten gefällt an diesem Cover, ist der Bezug zur Geschichte. Die Federn sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Der Mann auf dem Cover sieht unwahrscheinlich gut aus und ich muss sagen, das ich mir Tristan genauso vorgestellt habe. Ein wunderschönes Cover, welches einfach zu der Geschichte passt. Ich habe dieses Buch gelesen und ich bin restlos begeistert. Dieses Buch kann ich jedem nur ans Herz legen, denn es ist traurig aber wunderschön.

Donnerstag, 19. Januar 2017

|Aktion| Top Ten Thursday #53

Findet statt bei Steffis Buecher Bloggeria

Das Thema für diese Woche lautet: Eure 10 Bücherflops aus 2016. So richtige Bücherflops hatte ich im letzten Jahr gar nicht. es waren schon Bücher dabei, von denen ich sehr enttäuscht war. Ich zeige euch die Bücher, von denen ich im letzten Jahr enttäuscht war und von denen ich mehr erwartet hatte. Diesmal sind es nur fünf Bücher.

    Eversea - Ein einziger Moment - Natasha Boyd - Taschenbuch    

Montag, 16. Januar 2017

|Rezension| Lucinda Riley - Die Schattenschwester

|Verlag| Goldmann
|Datum| 14. November 2016
|Seiten| 608
|Original| The Shadow Sister
|Reihe| Die sieben Schwestern

|Inhalt|
Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt ...
Quelle: Goldmann

|Meine Meinung|
Das Cover ist wunderschön, genauso schön wie die Cover der anderen Bücher. Ich finde es schön, dass die Cover jeweils etwas mit der Geschichte zu tun haben. Das Cover von diesem Buch passt einfach wunderbar zu der Geschichte. Ich liebe diese Reihe sehr und ich bin sehr gespannt, da sich der Klappentext sehr gut anhört.

Der Schreibstil von Lucinda Riley ist wunderbar. Ich liebe ihn sehr und mit dieser Reihe hat sie etwas wunderbares erschaffen. Auch dieses Buch lädt zum darin eintauchen ein und muss ehrlich sagen, dass es echt spannend war und ich dann für die letzten 300 Seiten eine Nachtschicht eingelegt habe. Ich musste unbedingt wissen, wie geht es weiter und wo stammt Star denn her stammt. Dieses Buch ist sehr spannend geschrieben und es lässt sich super flüssig lesen. Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Star erzählt. In den Rückblenden wird die Geschichte aus der Sicht von Flora erzählt. Die Geschichte von Flora spiel in den Anfängen des 20. Jahrhunderts. 

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Star. Ich finde der Titel Die Schattenschwester passt einfach wunderbar zu der Geschichte und auch zu Star. Jahrelang hat sie in dem Schatten von CeCe gelebt. Sie hat ihr alles überlassen und lebte sehr in sich zurück gezogen. Für mich war es spannend zu sehen ob es Star es schafft aus dem Schatten von CeCe zu treten. Star ist ein toller Charakter und man merkt das Lucinda Riley die Charaktere mit voller Hingabe zum leben erweckt. Sie ist sehr intelligent, aber auch ein Mensch der wenigen Worte. Doch im laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und gesteht sich auch ein, dass sie endlich raus muss aus dem Schatten von CeCe, auch wenn es dieser so gar nicht gefällt, kämpft Star für ihr eigenes Leben. Dieses erfüllt sich am Ende ihrer Reise. Schön wäre es gewesen, zu wissen wie es mit Star und Maus weiter geht. Vielleicht bekommt man in den anderen Büchern noch einen Einblick.

Auch die ganzen anderen Charaktere sind wunderbar. Sie sind alle so verschieden, aber die Kombination passt sehr gut und ich mag sie sehr, auch wenn ein paar zu Anfang ein wenig komisch waren. Doch im Laufe der Geschichte merkt man, dass es einen Grund hat. Über die Charaktere erfährt man sehr viel und sie passen einfach wunderbar in diese Geschichte.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich hin und weg bin von dieser Geschichte und für mich ist dieses Buch bis jetzt das beste in dieser Reihe. Es erscheinen ja noch einige und ich kann es kaum abwarten weiter zu lesen, denn als nächstes bekommt CeCe die Chance, ihre Geschichte zu erzählen. Die Geschichte hat mich echt ans Buch gefesselt. Es ist super spannend und es sind einige Sachen passiert, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Eine Sache ist mir aufgefallen die in diesem Buch passiert ist und auch in dem zweiten Band vorgefallen ist, wovon ich noch nicht sagen kann, was ich davon halten soll und wie es damit weiter geht. Dieses Buch ist ein muss für jeden Fan von Lucinda Riley und dieser Reihe.

|Fazit|
Eine wunderbare Fortsetzung dieser Reihe, die nicht besser hätte sein können. Ich liebe dieses Buch und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, wovon das Erscheinungsdatum leider noch nicht bekannt ist. Dieses Buch ist ein muss für jeden Fan.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.

Reihenfolge:
1. Die sieben Schwestern
2. Die Sturmschwester
3. Die Schattenschwester
4. The Pearl Sister (Ich denke,dass der deutsche Band Die Perlenschwester heißen wird.)

|Aktion| Cover Monday #54

Findet statt bei Moyas Buchgewimmel

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Quelle: Oetinger

Beim Durchstöbern der Neuerscheinungen für dieses Jahr, bin ich an diesem Cover hängen geblieben, denn es ist wie ich finde sehr schön. Die Farben sind einfach wunderschön und sie ganz nach meinem Geschmack. Ich mag es, wenn die Farben eher gedeckt sind, denn Knallbunt ist nicht so meins. Das einzige was mich ein wenig stört ist das Gesicht, denn das ist nicht so ganz gelungen. Der Klappentext klingt super spannend. Leider muss man sich noch ein wenig gedulden, denn das Buch erscheint erst am 22. Mai 2017.

Sonntag, 15. Januar 2017

|Rezension| Kirsten Proby - Easy Love 02 Ein Pitch für die Liebe

Easy Love - Ein Pitch für die Liebe (Boudreaux series 2) von [Proby, Kristen]|Verlag| LYX
|Datum| 3. November 2016
|Seiten| 330
|Original| Boudreaux Series 2 Easy Charm
|Reihe| Easy Love

|Inhalt| 
Gabrielle Boudreaux, der jüngste Spross der Boudreaux-Familie, zieht ihren Sohn Sam ganz allein groß. Sams Vater hat das Weite gesucht, kaum dass sie ihm die frohe Botschaft verkündet hat. Seitdem hegt Gabby ein gesundes Misstrauen gegenüber Männern. Ihr ganzer Stolz ist ihr Bed and Breakfast am Ufer des Missisipi auf der Plantage ihrer Familie. Ihren Sohn und ihre Familie liebt sie ebenso sehr wie die Arbeit in ihrem B & B. Und obwohl sie zufrieden mit ihrem Leben ist, fühlt sie sich einsam, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Bis der Profi-Baseballer Rhys O'Shaughnessy zur Tür hereinspaziert: grüblerisch, verletzt und so sexy wie kaum ein Mann, den Gabby je gesehen hat …
Quelle: LYX

|Meine Meinung|
Das Cover von diesem Buch spricht mich nicht so sehr an. Doch dies hält einen nicht vom lesen ab finde ich. Das Cover ist nicht zu überladen und es passt auch ein wenig zu dem Buch. Der Klappentext hört sich sehr spannend an und überzeugt mich auch. 

Von dieser Autorin habe ich so noch nicht gehört und ich habe auch noch keines ihrer Bücher gelesen. Sie hat doch schon einige Bücher geschrieben, die aber bisher nur in Englisch erschienen sind. Ihr Schreibstil ist sehr locker und lässt sich wunderbar flüssig lesen. Es ist ein Schreibstil da kann man sich als Leser drin sinken lassen und einfach mal alles um sich zu vergessen. Sie hat hier einen wunderbaren Liebesroman kreiert, in dem aber auch Spannung enthalten ist. Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von Gabby, als auch aus der Sicht von Rhys erzählt. So bekommt man einen guten Einblick in beide Personen.

Die Charaktere sind gut  heraus gearbeitet. Während des lesens erfährt man sehr viel über Gabby, ihren Sohn und auch über Rhys. Es war wunderschön zu lesen, wie sich zwei Menschen sich finden und sich auch gegenseitig brauchen. Natürlich kommt die Spannung nicht zu kurz und sie müssen sich gegenseitig vertrauen, um die Steine aus dem Weg zu räumen. Gabby ist eine wundervolle Person, die sich mit voller Hingabe ihrem Sohn und ihrem Bed and Breakfast widmet. Außerdem ist sie sehr stark und nach anfänglichen Zweifeln vertraut sie Rhys. Dieses Vertrauen wird natürlich auf die Probe gestellt. Rhys ist ein Profisportler, der für den Sport lebt und der völlig aus der Bahn geschmissen wird als er Gabby zum ersten Mal sieht. Er ist eigentlich da um wieder fit zu werden, stattdessen findet er die Liebe seines Lebens und einen wundervolle Familie. 

Die Nebencharaktere sind auch von Bedeutung, da sie vor allem für Gabby von Bedeutung sind. Über sie erfährt man eher weniger, dafür lernt man die Geschwister von Gabby in anderen Büchern dieser Reihe kennen. Ich bin schon gespannt wie es mit ihnen weiter geht. Den ersten Band habe ich zuvor nicht gelesen. Dies ist der zweite Band dieser Reihe und man kann die Bücher problemlos unabhängig voneinander lesen. 

Diese Geschichte ist ein typische Liebesgeschichte, aber sie ist einfach wunderbar geschrieben und ist überhaupt nicht kitschig. Es ist auch spannend, da es einige Hindernisse zu überwinden gilt, aber letzten Endes müssen sie sich eingestehen, das wie füreinander gemacht sind.

|Fazit|
Eine wunderbare Liebesgeschichte, die sich sehr gut zwischendurch lesen lässt. Ich werde auf jeden Fall den ersten Band lesen und ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Bücher dieser Reihe. 

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.

Reihenfolge:
1. Seinem Charme verfallen
2. Ein Pitch für die Liebe

|Rezension| Scarlett Cole - Under your Skin 01 Halt mich fest

|Verlag| Ullstein
|Datum| 13.01.2017
|Seiten| 448
|Original| Second Circle Tattoos 01 The strongest Steel
|Reihe| Under your Skin

|Inhalt|
Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken. Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen. Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung. Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen. Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen. Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen. Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?
Quelle: Ullstein

|Meine Meinung|
Das Cover von diesem Buch ist schön, sehr zurückhaltend und nicht zu Überladen. Was mich am meisten gereizt hat an diesem Buch ist der Klappentext. Das Cover rückt hierbei für mich in den Hintergrund. Der Klappentext klingt sehr spannend und ich war super gespannt, dieses Buch zu lesen.

Von dieser Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen oder gehört. Somit war ich umso gespannter wie dieses Buch sein wird. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar und als Leser kann man sich darin verlieren. Ich hab dieses Buch in einem Rutsch gelesen, da es wunderbar leicht geschrieben ist und sich sehr flüssig lesen lässt. Diese Buch konnte ich einfach nicht aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen musste, wie es weiter geht und wie das Buch endet. Bei mir spricht dies immer für ein Buch, denn Bücher die mich nicht so fesseln lege ich viel öfter aus der Hand. Die Geschichte wird aus der Sicht von Harper und Trent erzählt. Dies gefiel mir richtig gut, da man so die Charaktere besser verstehen kann und man sich so sehr gut mit ihnen auseinander setzen kann. 

Die Charaktere in diesem Buch sind wunderbar. In diesem Buch erfährt man natürlich am meisten über Harper und Trent. Sie sind von der Autorin sehr gut heraus gearbeitet. Die anderen Charaktere  bleiben sehr im Hintergrund und der Leser erfährt nur das Notwendigste. Ich weiß die anderen Charaktere ihre Geschichte in den anderen Büchern dieser Reihe erzählen werden. Harper und Trent hatten beide in der Vergangenheit zu kämpfen, wobei Harper das deutlich härtere Los gezogen und immer noch mit der Vergangenheit zu kämpfen hat. Harper ist für mich eine wunderbarer Charakter. Zu Anfang war sie sehr verletzlich, lebte sehr zurück gezogen und sie lebte immer mit der Angst, das ihre Vergangenheit sie einholt und somit ans Licht kommt. Die Entwicklung die Harper in dieser Geschichte durchmacht ist atemberaubend. Mit jeder Seite gewinnt sie an Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und auch ein neues Lebensgefühl. Außerdem fängt sie an wieder Vertrauen zu den Menschen aufzubauen und fängt an denen zu vertrauen die sie liebt. 

Diese Geschichte zieht einen in den Bann. Die Charaktere sind wunderbar und man sich gut mit ihnen auseinander setzen. Auch die Entwicklung von Harper und Trent ist greifbar und man kann sie nachvollziehen. Ich kann nur sagen, dass ich dieses Buch sehr mag und ich bin schon super gespannt auf die Geschichte der anderen. Zum Glück muss man da nicht mehr sehr lange warten, denn der zweite Band erscheint bereits am 10. Februar 2017.

|Fazit| 
Eine wunderschöne Geschichte, die zeigt, dass man nur den Mut aufbringen muss etwas zu verändern, wenn man die richtige Person in seinem leben hat. Ich mag diese Geschichte schon jetzt und bin schon so gespannt auf den zweiten Band.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten. 

Reihenfolge:
1. Halt mich fest
2. Bleib bei mir

Donnerstag, 12. Januar 2017

|Rezension| Kiera Cass - Siren

|Verlag| Fischerverlage
|Datum| 13. Oktober 2016
|Seiten| 368
|Original| The Siren

|Inhalt|
Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.
Quelle: Fischerverlage

|Meine Meinung|
Das Cover von diesem Buch finde ich einfach wunderschön und es ist ein absolutes Highlight in meinem Bücherregal. Ich mag dieses Cover sehr und auch das Kleid ist sehr schön, so wie man sich die Salzkleider der Siren vorstellt. Der Klappentext von diesem Buch klingt sehr spannend und ich war schon sehr gespannt darauf dieses Buch zu lesen. 

Ich muss ehrlich sagen, dass ich dieses Buch erst im zweiten Anlauf komplett gelesen habe. Dieses Buch habe ich letztes Jahr schon einmal begonnen und habe es dann weggelegt, da es mich nicht so packen konnte. Dieses Jahr habe ich mir gesagt, dass ich es lesen werde und habe es auch getan. 

Von dieser Autorin habe ich bereits die ersten drei Bänder der Selection Reihe gelesen und diese haben mir sehr gut gefallen. Deswegen hatte ich vielleicht auch wenig zu hohe Ansprüche auf dieses Buch. Der Schreibstil ist wie immer sehr gut, denn er lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Bei dieser Geschichte war es sehr schade, dass auf den ersten etwas mehr als 100 Seiten einfach gar nichts passiert und diese einfach so vor sich hin plätschern. Da hätte die Autorin viel mehr rausholen können, meiner Meinung nach.

Die Charakter sind eigentlich ganz in Ordnung. Mit Kahlen konnte ich mich absolut nicht anfreunden. Ihr übermäßiges Trübsalblasen ging mir so dermaßen auf die Nerven, das ich wirklich nur noch gedacht habe, geh einfach. Die meisten der Charakteren bleiben sehr blass und man erfährt auch nicht so sehr viel über die Mädchen, das auch teilweise daran liegt, dass sie sich an nichts mehr erinnern können. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich mit den Charakteren aus diesem Buch nicht so anfreunden können. 

An sich war die Geschichte nicht so meins. Zu Anfang plätschert sie vor sich hin und zum Schluss nimmt sie an fahrt auf und die Ereignisse überschlagen sich. An sich war das Ende auf der einen anderen traurig und auch schon aber auf der anderen Seite auch einfach ein wenig unrealistisch. 

|Fazit|
Ich muss ehrlich sagen, dass ich enttäuscht bin von diesem Buch bin. Ich hatte mir einfach ein wenig mehr erhofft von diesem Buch, nachdem die Selection Reihe schon so gut war. Ich hätte eigentlich noch weniger Punkte geben wollen, habe es dann doch nicht übers Herz gebracht.

Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Punkten.